Sonntag, 9. August 2015

Vier Wochen Autorenvertrag mit mir selbst - ein Protokoll

Nachdem ich dieses Jahr nicht wirklich viel geschrieben bekommen habe ("Der Pakt der Nacht" hatte ich Ende Dezember abgeschlossen, "16 Shades of Greytones" war ein Just for fun-Kurzroman), hatte mir just meine Mutter den nicht ernst gemeinten Tipp gegeben, doch mit mir selbst einen Vertrag abzuschließen.

Donnerstag, 30. April 2015

Autoren und Werbung - "Rechnet sich das denn?"

Gerade als Self-Publisher ist man nicht "nur" Autor, sondern eben auch seine eigene Marketing-Abteilung. Und diese kümmert sich um so schnöde Dinge wie den Umstand, mit Aktionen potenzielle Leser zum Kauf zu animieren.

Werbung hat den unangenehmen Nebeneffekt, dass sie zumeist mit Geldausgaben verbunden ist. Ohne Ausgaben keine Einnahmen. Da fragt man sich als Autor natürlich schnell, wie viel Geld man ausgeben soll, wofür und ... - rechnet sich das denn?

Dienstag, 21. April 2015

Die zwei Faktoren, um als Autor Erfolg zu haben!

Als Erstes wäre da eine übertrieben reißerische Überschrift zu nennen - was nicht einmal so ganz verkehrt wäre - aber, nein, sie ist kein Faktor. Sondern ein Werkzeug.
Passend zum 2. Self-Publishing-Day am 25. April in Münster nenne ich die beiden Faktoren, um als Autor erfolgreich zu werden.

Und, ja, es sind nur zwei.

Montag, 2. März 2015

Talon, oder ... wie bringe ich einen Klassiker in die Moderne?

Zugegeben, die Begriffe "Klassiker" und "Moderne" sind bewusst überzeichnet gewählt.
Aber wenn ich sehe, was sich seit September 2002, als die erste "Talon"-Episode erschienen ist, bis heute getan hat, dann scheint es, als ob deutlich mehr als zwölf Jahre vergangen sind ...

Freitag, 27. Februar 2015

Allein als Mann unter Vampiren

Vor vier Wochen ist mein Urban Fantasy-Roman "Der Pakt der Nacht" (Amazon | ePub) erschienen. Und hält sich seitdem beständig in den Top 20 der Vampir-Romane bei Amazon.

Was mir sehr schnell aufgefallen ist: ich bin der einzige männliche Autor in dieser Liste.
Und ich habe mich gefragt, ob man als Mann inzwischen ein Exot ist, wenn man über Vampire schreibt.

Montag, 16. Februar 2015

"Der Pakt der Nacht" - 1. Kapitel, unveröffentlichte Version 1.2

Vor zwei Wochen habe ich ja die Version 1.3 des ersten Kapitels von "Der Pakt der Nacht" vorgestellt.

Hier nun die Version 1.2. vom November 2013, auf der der Roman heute im Grund basiert. Nur hat Grace einen ganz anderen Hintergrund und einen Partner, der im Verlauf der Handlung noch eingreift - und in der endgültigen Version durch Timothy Nashburn ersetzt wurde.

Freitag, 30. Januar 2015

"Der Pakt der Nacht" - 1. Kapitel, unveröffentlichte Version 1.3

"Der Pakt der Nacht" ist der erste Roman, für den ich insgesamt vier verschiedene erste Kapitel geschrieben habe (über alle weiteren Planungen siehe meine unverwendeten Whiteboard-Aufzeichnungen ...).

Dienstag, 20. Januar 2015

Warum sich Heftromane als eBooks kaum lohnen

Zur Phantastik bin ich als Lesern in den 1980ern durch Heftromane gestoßen.
Ich war schon immer ein Serienfan und habe kurze, knackige Inhalte gemocht, die sich an einem Nachmittag wegschmökern ließen (was auch mein Faible für Pulp-Romane/-Magazine des frühen 20 Jahrhunderts erklärt).

Bereits zu Fan-Zeiten habe ich daher natürlich versucht, selbst etwas in der Richtung auf die Beine zu stellen. Und lange Zeit war für mich das eBook der perfekte digitale Nachfolger des Heftromans. Der Vertrieb war einfach, die Herstellung günstig - aber trotzdem bin ich inzwischen davon abgekommen.
Weil es sich kaum rechnet.

Freitag, 9. Januar 2015

Was nichts kostet, merke ich mir nicht - von Lese- und Kaufentscheidungen

Verschiedene Artikel und Kolumnen (gerade in den USA) prognostizieren, dass 2015 ein härteres Jahr für Self-Publisher wird. Der große erste Schwung ist erst mal vorbei, die Zunahme bei Lesegeräten und damit Neukunden flacht ab.
Gleichzeitig nimmt aber die Zahl neuer Autoren und Autorinnen, die in diesen Markt drängen, eher noch zu. Ich hatte den Eindruck, dass mir 2014 in Foren so viele neue Namen wie schon lange nicht mehr untergekommen sind.