Sonntag, 13. April 2014

Denk daran, es geht um Menschen …

Es macht einen großen Unterschied, ob man einen Ansatz kennt oder ob man ihn wirklich versteht. Und im besten Fall auch verinnerlicht hat. Und das betrifft auch die nicht ganz unwesentliche Frage, was einen Leser überhaupt dazu bringt, deine Romane zu lesen.